013 – Warum ich niemals Buy & Hold betreiben werde

Beim Kauf von Aktien setzt man auf Unternehmen, die in den nächsten fünf bis zehn Jahren ein stabiles Geschäftsmodell haben und steigende Gewinne erwirtschaften sollten. Ein Blick in die fernere Zukunft klingt zwar wünschenswert, ist aber nicht viel mehr als Wunschdenken. Wer wisse schon, ob das Unternehmen und die gesamte Branche sich gut weiterentwickeln würden. Stefan ist leidenschaftlicher Langfristanleger, aber kein Freund von der Philosophie des lebenslangen „Liegenlassen“ von Aktien. Vielmehr prüft er regelmäßig, ob seine ursprünglichen Annahmen weiterhin intakt sind >>> zum Original-Blogbeitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *